Freitag, 4. Mai 2012

DIY Wanddeko

Mir war unsere Wand über dem Fernseher immer zu kahl und leer.
Wie ihr mir sicherlich nachfühlen könnt, war das ein Zustand der dringend der Änderung bedurfte.
Als wir dann vorgestern beim Schweden waren, entdeckte ich diese tollen Bilderhalter für kleines Geld.
Einen Rahmen hatte ich noch Zuhause... Und schon war eine Idee geboren.
Ihr braucht:


  • einen Ehemann
  • Bilderhalter und Rahmen vom Schweden
  • ein altes Brett (toll wäre auch Palettenholz)
  • einen Drucker
Den Halter hat der Wunscherfüller mir noch am selben Abend an die Wand geschraubt.
Gestern bin ich dann durch die unerschöpflichen Holzvorräte meines Mannes gestreift und ich habe es gefunden: Das Perfekte Brett!!!
Ich (total glücklich): Gefunden, schau Schatz, daraus wird unsere neue Wanddeko!
Er: Was aus dem alten, vergammelten Brett???? Das sollte ins Brennholz, daraus kann man doch nichts mehr bauen.
Ich (strahlend): Doch, Deko!
Er: rollt mit den Augen und tut es doch.... (dafür lieb ich ihn auch soooo sehr)

Ich zeichne (freihand, soll ja nicht zu gerade werden... Er rollt schon wieder mit den Augen, tse) die Buchstaben auf`s Brett und der Traummann sägt sie mir aus. (und ich konnte ihn gerade noch davon abhalten sie abzuschleifen, die Kanten zu glätten und das Holz zu ölen: Ja Schatz, das muss so sein)

Noch kurz den Text für den Rahmen ausgedruckt... und fertig ist sie. 
Und ich strahle so vor mich hin... 
Und er? Findet`s jetzt auch toll.




Ich gehe jetzt mal wieder in meinen Garten, Sonne tanken.

XOXO
Eure Tanja

Kommentare:

  1. Was für eine geniale Idee, liebe Tanja. Ich stelle mich sofort als Abnehmer zur Verfügung - grins.
    Ein relaxtes Wochenende wünscht Dir Kirsten

    AntwortenLöschen